Willkommen auf Spritztour.de

Deinem neuen Onlineportal für die besten Touren nicht nur fürs Wochenende.
Erlebe die schönsten Plätze aus Deutschland und Europa mit Frau, Kind,  Hund & Kegel!

Slide background
Auf den Hund gekommen?
Slide background

Kurztrip an den Strand?

Slide background

Der Sonne hinterher

 

 

 

 

Sowohl in Deutschland als auch im Ausland gibt es schöne Fleckchen, die als Geheimtipp gelten. Aber auch bekannte Orte können das Ziel eines Kurz-Trips sein. Wunderschöne Aussichten über das Meer, rauschende Wälder, winzige Kapellen, malerische Klöster, Naturtheater, Talsperren und vieles mehr laden ein. Wer eine kurze Reise antritt, möchte sich möglichst viel anschauen. Dabei wird von einem Ziel zum anderen gereist. Autofahrten, Fahrten per Drahtesel oder Motorrad lassen sich innerhalb Deutschlands am besten realisieren. Doch auch auf die Insel Krk an der Adria oder nach Ungarn kann man mit Reisebus, Zug oder Pkw reisen.

Wohin reisen?

In Deutschland gibt es beispielsweise im Erzgebirge Spielzeughersteller und Holzfiguren-Schnitzer, deren Schauwerkstätten fast das ganze Jahr geöffnet sind. Talsperren, wie Eibenstock oder Sosa liegen inmitten des Waldes. Im Harz sind der Brocken oder das Bergwerk in Rammelsberg bei Goslar beliebte Ausflugsziele. In Thüringen locken der Rennsteig oder die Wartburg Wanderer, Naturfreunde und historisch Interessierte. Mecklenburg-Vorpommern hat eine bezaubernde Seenplatte, die mit dem Boot erkundet werden kann. Weitere Ausflugsziele sind das Ozeaneum oder das Segelschiff „Gorch Fock“. Brandenburg wartet nicht nur mit Schloss Sanssouci in der Landeshauptstadt Potsdam, sondern auch mit der Keramik-Manufaktur in Rheinsberg auf. In Sachsen-Anhalt warten Saale-Burgen und in Dessau Bauhaus-Architektur, in Berlin der Fernsehturm und die Einkaufsmeile – der Ku'damm.

In Bayern ist es wohl das Münchner Hofbräuhaus, das Schloss Neuschwanstein oder das Kloster Weltental, die gern besucht werden. Die Insel Mainau, Legoland und das Technikmuseum Sinsheim locken Gäste nach Baden-Württemberg. Das Saarland bietet mehr als nur gute Wein, nämlich unter anderem die Völkinger Hütte und den Schaumberg. Auch das Rheinland besticht mit Weinanbaugebieten, dem Loreley-Felsen oder den Brückenhäusern in Bad Kreuznach.

Die Universität Marburg in Hessen, die Burg und die Gebrüder-Grimm-Stadt sind nur ein winziger Teil der Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes. Hessen verfügt darüber hinaus noch über zahlreiche altertümliche Städte mit Fachwerkhäusern sowie den Bergpark Wilhelmshöhe. Nirgendwo anders gibt es die längste Theke der Welt als im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Mindestens genauso bekannt sind Kölner Dom und Schokoladenmuseum. Bergbautradition findet sich hingegen im Ruhrpott.

In Bremen kann zum Beispiel der Schnoor besichtigt werden. Dabei handelt es sich um ein Gängeviertel aus dem Mittelalter, in dem Schiffer und Flussfischer wohnten. Heute ist diese Gegend ein Eldorado für Kleinkunstläden sowie gemütliche Gaststätten. Der Hamburger Michel oder der Fischmarkt sind neben der Reeperbahn die Attraktionen der Freien Hansestadt. Niedersachsen hingegen hat mit dem über 100-jährigen Rosenstock in Hildesheim, dem Knochenhauer Amtshaus sowie der Lüneburger Heide bezaubernde Sehenswürdigkeiten, die es zu besichtigen lohnt. Vorgelagert sind die ostfriesischen Inseln. Sie sind ebenfalls immer eine Spritztour wert – allerdings mit der Fähre. Die Schleswig-Holsteinische Schweiz ist nicht minder sehenswert als die diversen Inseln von Amrun über St.-Peter-Ording bis Sylt.

Dies war nur ein kurzer Exkurs, welche Ausflugsziele innerhalb Deutschlands zu Spritztouren und Kurzreisen, Tagesausflügen oder Wochenenend-Trips einladen.

Womit reisen?

So eine Spritztour tritt übrigens nicht jeder mit dem Auto an. Es kommen auch Biker und Drahtesel-Fans voll auf ihre Kosten. Zweiradwege, wie der Elbe-Radweg, führen vorbei am herrlichen City-Strand in Dresden bis hin zu den Elbufern, wo im Sommer häufig Konzerte oder die Filmnächte stattfinden. Nach den ost- oder nordfriesischen Inseln reist man jedoch am besten mit der Fähre. Innerhalb großer Städte, wie Hamburg oder Berlin bieten sich Spritztouren auch mit der Straßenbahn, dem Omnibus, dem Ausflugs-Bus, der S- oder sogar der U-Bahn an. Angenehmer und gewollter Effekt: Andere Bilder sehen, andere Orte kennenlernen, die Seele baumeln lassen, Abwechslung mit Entspannung verbinden.